Achtung: Sie sehen die Website der Firmengruppe Berndt ohne CSS. Entweder unterstützt Ihr Browser kein CSS oder es wurde deaktiviert.


Rohr verstopft?
Raum Dresden / Freiberg:
0151/ 27 65 44 66
24-h-Notdienst!
Raum Löbau / Ostsachsen:
0151/ 27 65 44 55

AKTUELLES

17.04.2020
Qualität unserer GFK-Schlauchliner bestätigt!

Obwohl die Bestätigung der Qualität unserer GFK-Schlauchliner nicht überraschend kam, sind wir dennoch stolz auf die erneute Auszeichnung des Prüflabors Siebert + Knipschild.

... weiter lesen

 

10.01.2020
Motivierte Azubis willkommen!

Ab September bilden wir im Ausbildungsberuf "Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice" aus!

... weiter lesen

 

18.04.2019
Baustart für neues Bürogebäude!

Seit Anfang März laufen die Arbeiten für unser neues Büro- und Sozialgebäude in Kesselsdorf auf Hochtouren.

... weiter lesen

 

» zum Newsarchiv

 

Flutungsverfahren

Das Flutungsverfahren kann bei verzweigten und schwer zugängigen Rohrleitungssystemen eine Alternative zu anderen Sanierungsverfahren darstellen. Voraussetzung ist, dass die Rohrstatik noch nicht gefährdet ist, sondern lediglich Undichtigkeiten bestehen.

Verfahrensbeschreibung

Dem Flutungsverfahren liegt die Reaktion zweier Flüssigkeiten zugrunde. Dabei wird nach einer gründlichen Reinigung das Leitungssystem zunächst mit der Komponente 1 gefüllt. An den undichten Stellen gelangt die Flüssigkeit ins Erdreich und sättigt dieses. Die restliche Flüssigkeit wird wieder abgepumpt. Anschließend erfolgt die Flutung der Rohrleitungen mit der zweiten Komponente. Diese reagiert an den schadhaften Stellen mit den Rückständen der Komponente 1, härtet aus und dichtet die Leckagen somit ab.

Die Einführung des Flutungsverfahrens ist derzeit noch in der Vorbereitung, so dass wir diese Leistung bei Bedarf in Kooperation mit einer Partnerfirma durchführen.